zum Inhalt springen

Wir feiern das Jubiläum der TWS, 24.11. – 8.12.2019

Jubiläumsprogramm

 
Sonntag, 24.11.2019, 15 Uhr, TWS

Buchpräsentation „Dokumente, Pläne, Traumreste. 100 Jahre Theaterwissenschaftliche Sammlung“ und Ausstellungseröffnung
für Vereinsmitglieder der Freunde und Förderer der Theaterwissenschaftlichen Sammlung und nach vorheriger Anmeldung.

 

Sonntag, 1.12.2019, 10.30 Uhr, TWS: Tag der offenen Tür

u.a. mit Ausstellung, öffentlichen Führungen (11 & 13 Uhr) und virtuellen Theaterwelten in 3D

12.30 Uhr & 15 Uhr:  „Willibald kehrt zurück“, Papiertheater von Eric Poirier (Théâtre de Table) und Marlis Sennewald. Erzählt wird eine Geschichte um Mäuse, die vor einer Gefahr fliehen, und dies so turbulent, dass vor Aufregung manchmal der Bühnenkastens zu klein wird für all den Trubel. Politisch brisantes und brandaktuelles Papiertheater für alle ab 7 Jahren.

Gesprächsreihe „Fokus Regie“
Die Kölner hatten – und haben – eine besondere Beziehung zu ihrem Theater. Im Gespräch mit prominenten Gästen soll diese Beziehung aus der Perspektive der Theatermachenden von den 1970ern bis in die Gegenwart näher beleuchtet werden.
12 Uhr mit Stefan Bachmann, Intendant des Schauspiel Köln seit 2013
14 Uhr mit Jürgen Flimm, 1979 bis 1985 Intendant des Schauspiel Köln
16 Uhr mit Hansgünther Heyme, 1968 bis 1979 Intendant des Schauspiel Köln

 

Dienstag, 3.12., 20 Uhr, Außenspielstätte Offenbachplatz: „Welche Zukunft, welches Theater?“

Wie sieht es aus, das Theater der Zukunft – und wie sein Publikum? Wie wird das Theater künftig seinem Auftrag gerecht? Im Gespräch mit Theaterpraktiker*innen wollen wir das utopische Potential des Theaters zwischen Digitalität, Diversität und Demokratisierung einem Realitäts-Check unterziehen. Podiumsdiskussion in Kooperation mit dem Schauspiel Köln und dem Kulturrat Köln e.V., mit Elisabeth Schweeger (Direktorin der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg), Beate Heine (Chefdramaturgin Schauspiel Köln), Miriam Tscholl (freischaffende Theatermacherin & ehem. Leiterin der Bürgerbühne Dresden) und Kathrin Tiedemann (Künstlerische Leitung & Geschäftsführung FFT Düsseldorf). Moderiert wird die Diskussion von Elena Philipp (Redeakteurin u.a. bei nachtkritik.de).

https://www.schauspiel.koeln/spielplan/monatsuebersicht/welche-zukunft-welches-theater/3663/

 

Donnerstag, 5.12., 17 Uhr, TWS: „Eine Sammlung, drei Direktoren“.

100 Jahre Theaterwissenschaftliche Sammlung, geprägt von nur fünf Generationen an Direktoren – und drei von Ihnen treffen sich in ihrer ehemaligen (und aktuellen) Wirkungsstätte um zwischen Anspruch und Anekdote nicht nur auf fast fünf Dekaden ihres Waltens und Wirkens zu blicken, sondern auch um über die Zukunft der Gedächtnisinstitutionen damals und heute nachzudenken und die Geschichte des Hauses zu verlebendigen. Prof. Dr. Peter W. Marx (Direktor der TWS seit 2012) im Gespräch mit Prof. Dr. Elmar Buck (Direktor der TWS 1979-2010) und Prof. Dr. Günther Erken (Direktor der TWS 1971-1978).
Im Anschluss herzliche Einladung zu einem Alumni-Treffen.

 

Sonntag, 8.12., 10.30 Uhr, TWS: Tag der offenen Tür

u.a. mit Ausstellung, öffentlichen Führungen (11 & 13 Uhr) und virtuellen Theaterwelten in 3D

12.30 Uhr & 15 Uhr:  Türkische Schattentheatervorführung Karagöz von Ali und Erhan Köken.  
Das türkische Schattentheater hat eine 500 Jahre alte Tradition. Benannt nach ihrer Hauptfigur, Karagöz, war es gesellschaftlicher Spiegel, soziales Ventil – und vor allem: Unterhaltung. Für alle ab 7 Jahren.

Gesprächsreihe „Fokus Spielräume“
Theater ist Raumkunst – und die Räume, die bespielt werden, müssen meist erschaffen, oft erobert werden. Aus ganz unterschiedlichen Perspektiven beleuchten wir mit unseren prominenten Gästen die Raummöglichkeiten und -grenzen des Theaters.
14 Uhr mit Peter Pabst, Bühnen- und Kostümbildner, u.a. für Pina Bausch
16 Uhr mit Norbert Kentrup, Begründer der Bremer Shakespeare Company, Schauspieler und Regisseur

Aus Anlass des Jubiläums erscheint im Alexander Verlag der Band „Dokumente, Pläne, Traumreste. 100 Jahre Theaterwissenschaftliche Sammlung“, hg. von Peter Marx.
Nähere Informationen unter https://www.alexander-verlag.com/programm/titel/461-100-jahre-theaterwissenschaftliche-sammlung-koeln.html.

Schloss Wahn, Burgallee 2, 51147 Köln-Porz-Wahn
www.tws100.de