skip to content

Die TWS ist weltweit mit verschiedenen wissenschaftlichen und kulturellen Partnerorganisationen vernetzt und hat sich in der internationalen Forschungscommunity einen herausragenden Ruf als Forschungszentrum für Theater- und Mediengeschichte erworben. Im Rahmen ihres Fellowship-Programms heißt die TWS nicht nur jedes Jahr renommierte Forscher_innen aus aller Welt willkommen, sondern das jährlich auf Schloss Wahn stattfindende Summer Institute Cologne [sic!] bietet auch internationalen Doktorand_innen und Nachwuchswissenschaftler_innen Gelegenheit, mit den einzigartigen Sammlungsbeständen zu arbeiten. 2021 wird diese Veranstaltung erstmals als virtueller Workshop des neuen Consortium of [six] stattfinden. Weitere digitale Workshops werden im Rahmen der International Virtual Academic Collaboration (IVAC) vorbereitet, die es sich zum Ziel gesetzt hat, eine Reihe von Studienangeboten und internationalen Lehrkooperationen zu realisieren. Mit ihrer Abteilung für Digital Humanities nimmt die TWS zudem an der Initiative Linked Open Data Ecosystem for the Performing Arts (LODEPA) teil. Neben den wissenschaftlichen Aktivitäten in Forschung und Lehre fungiert die TWS als Leihgeberin für Ausstellungen und Museen. Die Mitarbeiter_innen der TWS sind ebenfalls immer wieder auch als Ausstellungskurator_innen aktiv und partizipieren darüber hinaus als Mitglieder und Vortragende verschiedener internationaler Gesellschaften wie etwa der International Federation for Theatre Research (IFTR).