skip to content

Eine länderübergreifende Initiative zum Erhalt der einzigartigen Sammlung Werner Nekes in Deutschland

Foto: Hermann und Clärchen Baus

Die Sammlung Werner Nekes mit rund 25.000 Objekten zur Geschichte der visuellen Künste und des Sehens ist eine der weltweit größten Sammlungen ihrer Art. Sie ist in ihrer Vielfalt und Breite so einzigartig wie herausragend. Dabei dokumentiert sie nicht nur die visuelle Kultur seit der frühen Neuzeit, sondern befasst sich auch mit frühen Formen des visuellen Geschichtenerzählens aus einer globalen Perspektive und mit Objekten aus zahlreichen Kontinenten. Es ist ein großer Erfolg, dass diese Sammlung dank der gemeinsamen Anstrengungen von drei Institutionen und acht großzügigen Förderern für Deutschland gerettet und erhalten werden konnte. Die Theaterwissenschaftliche Sammlung der Universität zu Köln, das DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, Frankfurt am Main, und das Filmmuseum Potsdam, als In-Institut der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, haben die Sammlung im Sommer gemeinsam angekauft. Ziel ist es, sie gemeinsam zu erschließen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Für Presseanfragen schreiben Sie uns eine Mail. Die vollständige Pressemitteilung steht Ihnen ab sofort als Download zur Verfügung.

Aktuelle Corona-Maßnahmen

Liebe Nutzer*innen, liebe Studierende,

angesichts der neuen Corona-Maßnahmen, die ab dem 2.11.2020 gelten, bleibt die TWS für Nutzer*innen vorerst bis zum 30.11.2020 geschlossen. In dringenden Fällen bieten wir einen Digitalisierungsservice an, damit Sie benötigte Literatur aus der Bibliothek der TWS weiterhin nutzen können. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall via Email an info-tws[at]uni-koeln.de und geben Sie Autor*in, Buchtitel, Signatur und ggf. die Seitenzahlen an. Wir bitten um Verständnis, dass dieser Digitalisierungsservice je nach Auslastung unserer Mitarbeiter*innen einige Tage in Anspruch nehmen kann.

Weitere Informationen zu den aktuellen Maßnahmen der Uni Köln finden Sie auf der vom Rektorat geführten Webseite: https://portal.uni-koeln.de/coronavirus. Für unsere Studierenden können Sprechstunden per Videocall vereinbart werden (weitere Informationen zu Terminen der Sprechstunde von Professor Marx finden Sie hier). Bleiben Sie gesund!


Due to the new measures against the Corona-virus, the TWS is closed from November 2nd until November 30th 2020. In urgent cases, we take digitization-requests for books/articles in our library. Please send your request via Email to info-tws[at]uni-koeln.de and state therein the author's name, the title of the book, the signature and possibly the page numbers. Please understand that this service might take a couple of days depending on the staff's current workload.

Further information on the measures taken by the University of Cologne can be found on the website managed by the Rectorate: https://portal.uni-koeln.de/coronavirus. Our consultation hours for our students are held via video conferencing (see the consultation hours of Professor Marx). Take care!

 

 

Aktuelle Projekte

Archiv

100 Jahre Theaterwissenschaftliche Sammlung

Das Jubiläum 2019
Die TWS hat im November und Dezember 2019 ihren 100jährigen Geburtstag mit einer umfangreichen Jubiläumsausstellung, einem bunten Rahmenprogramm sowie einer reich bebilderten Publikation gefeiert. In verschiedenen Podiumsgesprächen, Papiertheater- und Schattenspielaufführungen sowie anhand der virtuellen Begehung von 3D-Modellen gab es an zwei Tagen der offenen Tür die Möglichkeit, die Sammlung, ihre Bestände und das Team der TWS kennenzulernen. Wir bedanken uns bei Allen, die mit uns gefeiert haben! Sollten Sie das Jubiläum verpasst haben, können Sie die Highlights der Veranstaltungen hier nachlesen.

Die Jubiläumspublikation der TWS ist ab sofort hier im Handel erhältlich.